Bau-Besichtigung auf dem RHEMA-Gelände

Am Mittwoch, 1. April lud die Rheintal Messe und Event AG als Veranstalterin der RHEMA zahlreiche Dienstleistungs-Partner und Sponsoren ein.

Altstätten. – Am Mittwoch, 1. April lud die Rheintal Messe und Event AG als Veranstalterin der RHEMA zahlreiche Dienstleistungs-Partner und Sponsoren wie die Rheintaler Raiffeisenbanken, Jansen oder Sonnenbräu auf das im Bau befindliche Messegelände ein. Die Altstätter Allmend wird seit 16. März mit insgesamt 13‘815 Quadratmetern Hallenfläche nach und nach zur RHEMA-Stadt. Zur Bau-Besichtigung machten sich etliche Verantwortliche für die Bereiche Sicherheit (abacon), Recycling
(Moser) oder EDV (RMD Informatik) ebenso auf wie die Koordinatoren für die Gemeinschaftsausstellungen von Oberriet, Altstätten, BNI, Netzwerk Mittelrheintal sowie der Gastgemeinde Au. Die Messe-Partner waren vom Baufortschritt, der kompakten Anordnung des neuen Messegeländes (Konzept Hautle + Partner) sowie der grosszügigen Freiflächen mit der Beerli- und goba-Piazza angetan. Mit grosser Freude erwarten VR-Präsident Reini Frei, Vize Christian Willi sowie die Messeleitung mit Margit Hinterholzer und Simon Büchel die Fertigstellung bis Mitte April. Weitere Infos zum Bau und den Themen der neuen RHEMA sind unter www.rhema.ch und im Facebook erhältlich.

Die Partner und Sponsoren beim ersten Treff in der Monstein-Halle und mit den „RHEMA-Helden der Woche“ (mit Blumenstrauss): Margit Hinterholzer, Camillo Fehr und Thomas Rohner.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.