Meteorologe Thomas Bucheli, Andreas Wieland, CEO vom Medizinaltechnologiekonzern Hamilton und E-Mobilität-Pionier Josef Brusa referieren am 25. RHEMA Gwerblertag. Der beliebte Anlass findet am Donners-tag, 30. April 2020, auf der Allmend in Altstätten statt. Tickets sind ab sofort erhältlich.

 

Altstätten. – Das Klima und die Gesellschaft sind im Wandel. Die Wirtschaft und das Gewerbe auch. Nicht erst seit gestern, sondern schon immer. Aktuell wird viel über den schonenden Umgang mit Ressourcen diskutiert. Nicht zuletzt, weil unsere Gesellschaft zu über 80 Prozent von nicht erneuerbaren Ressourcen abhängig ist. Ein Thema, dem sich der Visionär und E-Mobilität-Pionier Josef Brusa seit Jahrzehnten verschrieben hat. Inzwischen beschäftigt sein Unternehmen über 200 Mitarbeitende. Zu den Kunden des Werdenberger Unternehmers zählen Automobilkonzerne wie VW, Volvo, Porsche, Audi und Honda. Der innovative Ingenieur zeigt auf, wie die Mobilität der Zukunft aussehen wird und ob der Durchbruch der Elektromobilität für ihn mehr Fluch oder Segen ist.

 

Mitarbeiter von Grund auf fördern

Um als Unternehmer erfolgreich zu sein, werden nicht nur natürliche, materielle und finanzielle Ressourcen benötigt, sondern auch personelle. Spezialisten für Fachgebiete zu finden, gehört inzwischen zu den grössten Herausforderungen der Human Resources-Abteilung jedes Unternehmens. Einer der seine Verantwortung wahrnimmt, Berufseinsteiger zu Fachkräften formt und gar zu Bestleistungen antreibt, ist der Bündner Bergbauernsohn Andreas Wieland. Er versteht es als CEO der Hamilton Bonaduz AG Mitarbeitende zu motivieren und deren persönlichen Ressourcen zu nutzen. Bei ihm stehen die über 2’500 Mitarbeitenden und deren Fähigkeiten im Zentrum. Ein grosser Teil der Arbeitnehmenden haben einen naturwissenschaftlichen Hintergrund. So gehören Ingenieure, Biologen, aber auch Physiker und Ärzte zu den gefragten Spezialisten. Wie Andreas Wieland seine Fachkräfte findet und im Unternehmen halten kann, wird er im Gespräch aufzeigen.

 

Wetter beeinflusst das Geschäft

Die Wetterprognosen von Thomas Bucheli beeinflussen und prägen die kurzfristige Ressourcenplanung in unterschiedlichen Bereichen. Je nach Voraussage werden im Berggasthaus, im Skigebiet oder bei der Schifffahrtsgesellschaft mehr oder weniger Gäste erwartet, benötigt der Winterdienst mehr oder weniger Einsatzkräfte oder kann der Landwirt sein Gras ernten. Sowohl die aktuelle Lage wie auch die Langzeitentwicklung des Wetters haben Einfluss auf die Wirtschaft. Ob es deshalb bei der Erstellung von Wetterprognosen schon zu Bestechungsversuchen kam, wird Thomas Bucheli in seinem Referat verraten. Moderiert wird der Gwerblertag wiederum von Tobias Müller, dem Aushängeschild der SRF-Sendung «Einstein».

 

Tickets frühzeitig sichern

Das Patronat für die Tagung hält wiederum die Clientis, Biene Bank im Rheintal. Weiter unterstützen die Helvetia, Generalagentur Rheintal, als Hauptsponsor sowie die Co-Partner Rii Seez Net und Halter Personal den Gwerblertag. Neu als Co-Partner mit an Bord sind die Dietsche Strassenbau AG und die Cristuzzi Architektur AG. Weitere Partner sind als Dienstleiter vertreten. Am RHEMA Gwerblertag 2020 werden gemäss Tagungsleiter Ralph Dietsche wiederum über 750 Teilnehmende erwartet. In den letzten Jahren war die beliebte Input- und Networking-Tagung stets restlos ausverkauft. Daher lohnt es sich frühzeitig ein Ticket zu sichern.

 

Fakten und die Tickets zum 25. RHEMA Gwerblertag gibt’s ab sofort unter www.gwerblertag.ch.

 

Der E-Mobilität-Pionier Josef Brusa, Meteorologe Thomas Bucheli und Andreas Wieland, CEO des Medizinal-technologiekonzerns Hamilton Bonaduz AG sprechen am 30. April am RHEMA Gwerblertag zum Leitthema “Res-sourcen richtig einsetzen“. Fotos: pd.