RHEMA-Gwerblerapéro und Kindernachmittag am 1. Altstätter Städtlifäscht

Am Wochenende vom 26. bis 28. August 2016 findet in Altstätten das 1. Städtlifäscht statt.

Altstätten. – Die Rheintal Messe und Event AG als Trägerin der RHEMA Rheintalmesse freut sich ob der Initiative des OKs und wird sich am Fest in der Marktgasse Mitte mit einer kleinen Festwirtschaft beteiligen um mit der Bevölkerung und dem regionalen Gewerbe in Kontakt zu treten.

Festwirtschaft in der Marktgasse Mitte

Der Standort des RHEMA-Beizlis befindet sich in der Marktgasse Mitte. Das Team freut sich hier in unmittelba-rer Nähe zur jungen Wirtschaftskammer Rheintal (JCI), der Stadtmusik Altstätten und Swiss India die Gäste mit kühlen Getränken und leckeren Vesperplättli aus regionalen Fleisch- und Käsespezialitäten verwöhnen zu dür-fen. Nur ein paar Meter entfernt zum RHEMA-Beizli befindet sich eine der fünf grossen Event-Bühnen wo am Freitag volkstümliche Gruppen auftreten werden und am Samstag dann zu modernen Klängen von Live-Bands gefeiert wird.

Gwerbler-Apéro zum Auftakt

Das RHEMA-Team möchte die Gelegenheit nutzen um besonders mit dem regionalen Gewerbe, den Ausstellern aber auch den Partnern der Rheintalmesse in Kontakt zu treten. Am Freitagabend findet daher von 18 bis 20 Uhr ein Networking-Anlass in und um das RHEMA-Beizli statt wozu Gewerbe- und Industrievertreter aus dem gesamten Rheintal herzlich eingeladen sind. Am Samstag kommen Familien und kleinsten Gäste auf ihre Kos-ten. Eine Ballonkünstlerin wird dann im Beizli präsent sein.

RHEMA-Team steht für Auskünfte und Austausch bereit

Über das ganze Wochenende werden verschiedene Vertreter aus dem Umfeld der Rheintalmesse präsent sein. Messeleiter Simon Büchel und Messeassistentin Jeanina Bereuter werden bereits einiges zu berichten wissen über die nächste RHEMA im Frühling 2017 und stehen auch für einen Erstkontakt oder eine Vorberatung zu Teilnahme-Möglichkeiten an der RHEMA zur Verfügung. Auch hat die Bevölkerung die Gelegenheit Ideen und Inputs zur beliebten Regionalmesse anzubringen, das Messe-Team hat ein offenes Ohr für die Anliegen der Rheintalerinnen und Rheintaler.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.